Erlös der Familienwanderung 2018 für Spendenaktion „Michelle Freudinger“

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Bereits seit 1951 führt der Turnverein Königshofen jährlich eine Familienwanderung durch. Dies war auch am „Christi Himmelfahrts-Tag“ oder wie er auch genannt wird am „Vatertag 2018“ so. Wanderführer Franz Engert begrüßte über 80 Teilnehmer mit dem Hinweis „die Wegstrecke ist auf jeden Fall Kinderwagen tauglich“, was auch notwendig war, da mehrere junge Familien mit Kinderwagen und Buggy daran teilnahmen. Waltraud Grünewald wies daraufhin: „Unsere heutige Wanderung hat noch einen anderen Aspekt! Der Jugendvorstand hat entschieden, den Erlös für die Aktion „Michelle“ zu spenden. Sie ist an Leukämie erkrankt und braucht dringend eine Stammzelltransplantation“. Nun ging es auf die Strecke – immer stetig bergauf den Sailtheimer Weg entlang bis zum Turmberg-Rundweg. Der Aufstieg trieb nicht nur den Kinderwagen schiebenden Vätern die Schweißperlen auf die Stirn, auch die Kleinen mit ihren Laufrädern mussten Kraft und Schwung einsetzen.

Doch bereits auf dem Schotterweg rollten die Räder wieder und alles war vergessen. Eine verdiente Verschnaufpause mit Getränken nahmen alle gerne an und auf schattigen Pfaden ging es über die Hohle zurück an die Turnhalle. Hier hatte Timo Seus uns sein Team alles vorbereitet und Bänke im Freien und in der Halle aufgestellt. Auf dem Grill brutzelten Steaks und Bratwürste, als Durstlöscher war ein zünftiges Fassbier im Angebot. Zur Kaffeezeit fanden sich noch weitere Vereinsmitglieder ein um die Aktion zu unterstützen und etwas in die Spendenkasse zu werfen. Während die Erwachsenen die Sonne genossen, beschäftigten sich die Kinder in der Halle: beim Mattenberg bauen, schwingen an den Ringen, über die Bank balancieren oder beim Ball spielen. In froher Runde ließ die Turnerschar diesen Tag ausklingen und führte so die lange Tradition der Familienwanderung im Verein fort.

Mit einem strahlen im Gesicht verkündete Timo „wir können 650 € für Michelle spenden und wünschen ihr alles Gute“! Waltraud Grünewald bedankte sich bei der TV-Jugend „für solch einen tollen, ehrenamtlichen Einsatz, der zeigt, dass Turnen mehr ist wie Sport. Soziales Engagement und Unterstützung anderer gehört ebenfalls dazu.“